2. Informieren und Recherchieren / 2.4 Informationskritik

"so geht MEDIEN": Fake News im Netz erkennen


Jeden Tag erscheinen weltweit Millionen neuer Videos, Artikel und Posts im Internet. Doch woher soll man wissen: Stimmt das wirklich, was da zu sehen und zu lesen ist? Oder ist alles nur Fake? Eine Anleitung in drei Schritten. Zusätzlich ein Onlinespiel zum erkennen von Fake News.


Das Internet wurde mal als das demokratischste Medium gefeiert. Jeder kann gleichberechtigt Sachen posten, kommentieren, weiter teilen. Doch immer mehr Nachrichten im Internet - Artikel, Bilder oder Videos - sind gefälscht und manipuliert. Trotzdem werden sie häufig völlig unkritisch aufgenommen und millionenfach weiterverbreitet. Zum einen weil es die technischen Fortschritte in der Bildbearbeitung fast unmöglich machen, Veränderungen überhaupt zu erkennen. Zum anderen weil vielen Nutzern die Kriterien fehlen, zwischen seriösen und unseriösen Quellen zu unterscheiden und die Glaubwürdigkeit einer Nachricht zu beurteilen.

 

Bad News-Game

Durch das Online Spiel werden spielende für Falschnachrichten, die im Netz in manipulativer Absicht verbreitet werden, sensibilisiert. Ziel ist es ein Bewusstsein für Falschinformationen im Internet zu entwickeln und so die Medienkompetenz zu stärken. Die Spieler:innen schlüpfen selbst in die Rolle eines Nachrichten-Betrügers im Internet, erfinden ihr eigenes Nachrichtenportal und ihr Ziel ist es möglichst viele Follower zu gewinnen. Im Laufe des Spiels lernen sie auf diese Weise verschiedene Strategien des Desinformation kennen.

Dauer
variabel

Aufwand
mittel

Autor
"so geht MEDIEN" ist ein Bildungsangebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio, das federführend vom Bayerischen Rundfunk erstellt und auf br.de/so-geht-medien.de umgesetzt wird.
Wissenschaft im Dialog gGmbH


Materialien


Ausstattungsempfehlungen

Internetverbindung, Präsentationstechnik, Arbeitsblätter

Jahrgang: 5. - 10. Klasse
Fächer: Deutsch, Politik, Philosophie, Religion

Geeignete Kompetenzbereiche

Filtermenu öffnen