1. Bedienen und Anwenden / 1.1 Medienausstattung (Hardware)

Mobil im Internet – Tablets und Smartphones


Die schnelle technische Entwicklung und die Vielfalt an digitalen und mobilen Geräten führen dazu, dass auch Schülerinnen und Schüler immer früher damit in Kontakt kommen. Daher ist es wichtig, dass sie die verschiedenen Geräte, Anwendungen, Begriffe und Funktionen kennen. In dieser Unterrichtseinheit des Internet-ABC lernen die Schülerinnen und Schüler, was Smartphones und Tablets alles können.


Mobile digitale Geräte sind ein fester Bestandteil der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Sie bilden - mehr noch als PCs oder Laptops - den einfachsten Zugang zum Internet. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen in diesem Lernmodul einen Überblick über digitale Geräte (Tablet, Smartphone) und lernen Begriffe und Funktionen der Geräte kennen. Sie erfahren, was Apps sind, wie man diese kauft, installiert und wie man mit ihnen das Internet nutzt. Weitere Übungen beschäftigen sich mit den Themen "Schutz für mobile Geräte" und "Wenn das Smartphone stresst". Lehrkräfte haben die Möglichkeit, auch nur einzelne passende Übungen auszuwählen und diese ihren Schülerinnen und Schülern über einen Link zukommen zu lassen.

Dauer
5-6 Unterrichtsstunden

Aufwand
einfach (sofern Ausstattung vorhanden)

Autor
Internet-ABC


Materialien


Ausstattungsempfehlungen

PC, Laptop oder Tablet mit Internetzugang, Arbeitsblätter aus dem Materialanhang, Kopfhörer, ggf. Adapter, um zwei Kopfhörer an ein Gerät anzuschließen

Hinweise zum Materialanhang für den Unterricht

Für den Einsatz im Unterricht stellt das Online-Lernmodul "Mobil im Internet – Tablets und Smartphones" des Internet-ABC verschiedene Lernthemen mit Übungen bereit. Je nach Bedarf kann die Lehrkraft die für ihre Schülerinnen und Schüler passenden Übungen auswählen. Die interaktiven und vertonten Übungen bieten eine gute Möglichkeit, Lösungen in Ruhe auszuprobieren. Am Computer oder Tablet erhalten die Kinder sofort eine Rückmeldung zu ihren Antworten und Hinweise zu den Lösungsmöglichkeiten. Zusätzlich zum Online-Lernmodul sind die Lernthemen auch als Arbeitsblätter aufbereitet (siehe "Materialien"). Je nach Situation und Zusammensetzung der Lerngruppe bietet es sich daher an, mit beiden Materialformen zu arbeiten und die Lernthemen sowohl online als auch mit Stift und Papier einzuüben. Darüber hinaus können die Arbeitsblätter verwendet werden, wenn beispielsweise nicht ausreichend Computerplätze zur Verfügung stehen oder die Kinder entsprechende Aufgaben noch einmal als Hausaufgabe oder Vertiefung nachbereiten sollen.

Hinweise zum Materialanhang für die Vorbereitung

Für die inhaltliche Planung, Vorbereitung und Durchführung stehen der Lehrkraft didaktische Hinweise sowie passende Verlaufspläne, individuelle Checklisten und Lösungen zu den Arbeitsblättern zur Verfügung. Weitere allgemeine Informationen zur Nutzung des Internet-ABC mit einer Klasse finden sich im Lehrerhandbuch "Mit der Klasse sicher ins Netz!". Sämtliche benötigten Materialien finden sich unter "Materialien".

Weitere Hinweise / Weiterführende Ideen

Das Lernmodul kann auch zu zweit oder zu dritt bearbeitet werden. Hilfreich sind Kopfhörer für die Sprachausgabe des Moduls, da sich die Schülerinnen und Schüler wichtige Texte auch vorlesen lassen können. Dadurch kann das Lernmodul auch von Kindern bearbeitet werden, die Schwierigkeiten beim Lesen haben.

Kennzeichen zur Verwendung

Das Material des Internet-ABC e. V. ist urheberrechtlich geschützt. Außerhalb der urheberrechtlichen Schranken darf das Material ohne Zustimmung durch den Rechteinhaber Internet-ABC e.V. weder vervielfältigt, bearbeitet oder verbreitet werden.

Jahrgang: 2. - 6. Klasse
Fächer: Sachunterricht, Gesellschaftslehre, Informatik

Geeignete Kompetenzbereiche

Filtermenu öffnen