1. Bedienen und Anwenden / 1.2 Digitale Werkzeuge

Piktochart: Infografiken mit interaktiven Elementen erstellen


Das Grimme-Institut empfiehlt: Mit dem Online-Tool Piktochart können Daten und Fakten visuell interessanter gemacht werden. Viele Design-Vorlagen, Grafiken und Layout-Vorschläge erleichtern die Gestaltungsarbeit. Durch die Online-Veröffentlichung lassen sich Daten immer aktuell halten und interaktive Elemente in die Infografiken einbauen.


Der englischsprachige Dienst bietet in seiner kostenlosen Version mehrere Dutzend Design-Vorlagen für Infografiken, Präsentationen, Poster und Berichte an, sowie die Möglichkeit, Dokumente selbst zu erstellen.

Ähnlich wie bei Microsoft Power-Point können Bilder, Videos, Text und Grafikelemente auf verschiedenen Ebenen angeordnet werden. Das Herzstück von Piktochart sind aber die Visualisierungsmöglichkeiten für Statistiken. Die Daten können entweder von Hand eingetragen, oder aus bestehenden Excel-Tabellen geladen werden.

Das Tool ermöglicht in der Online-Version beispielsweise klickbare Links, z.B. hinter den Pfeil-Icons oder auf der Bildquelle. Ebenfalls ist es möglich, dass genaue Datenangaben erscheinen, wenn man mit der Maus über den entsprechenden Teil einer Grafik fährt.

Dauer
beliebig

Aufwand
mittel

Autor
Grimme-Institut


Materialien


Ausstattungsempfehlungen

Die Arbeit an den Visualisierungen läuft komplett im Web-Browser (Firefox und Chrome) ab, so dass kein Programm heruntergeladen werden muss.

Weitere Hinweise / Weiterführende Ideen

Sobald die Infografik fertig ist, kann man sie über die „Share“-Funktion veröffentlichen. Die Infografik erhält dann einen eigenen Link und kann über soziale Netzwerke weiter verbreitet werden.

Jahrgang: 8. - 13. Klasse
Fächer: Darstellen und Gestalten, Technik, Mathematik, Informatik

Geeignete Kompetenzbereiche

Filtermenu öffnen