3. Kommunizieren und Kooperieren / 3.4 Cybergewalt und -kriminalität

(Cyber)Mobbing - Digitale Selbstbehauptung und Zivilcourage im Netz


Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich, wenn ich im Netz beleidigt und verletzt werde? Und welche Möglichkeiten stehen mir zur Verfügung, wenn ich mitbekomme, dass dies jemandem widerfährt?


Im Rahmen der Projekte 7 und 8 aus dem Modul "Was tun bei (Cyber)Mobbing?" von klicksafe & Konflikt-KULTUR lernen die Schülerinnen und Schüler Melde-, Blockier- und Löschmöglichkeiten in sozialen Netzwerken und Online-Diensten kennen und können diese nutzen. Sie setzen sich mit Techniken der gewaltfreien Selbstbehauptung auseinander und können diese auf das Handeln im Internet übertragen. So wissen sie, was es bedeutet, Zivilcourage auch im Netz zu zeigen. Abhängig von Aufbau und Zielsetzung der Unterrichtseinheit könnten ggf. weitere passende Inhalte des Moduls in die Einheit integriert werden.

Dauer
2-4 Unterrichtsstunden

Aufwand
einfach bis mittel

Autor
klicksafe & Konflikt-KULTUR


Materialien


Mögliche Aufgabenstellungen

Melde-, Blockier- und Löschmöglichkeiten in sozialen Netzwerken und Online-Diensten kennenlernen

Techniken der gewaltfreien Selbstbehauptung auf das Handeln im Internet übertragen

Ausstattungsempfehlungen

PC/Laptop, Internetzugang, Beamer, Schüler-Handys, Cyber-Mobbing-Erste-Hilfe-App, Stationenkärtchen mit Aufgabenstellung, Lösungsposter

Hinweise zum Materialanhang für den Unterricht

Die Unterrichtsprojekte 7 bis 8 aus dem klicksafe-Zusatzmodul "Was tun bei (Cyber)Mobbing? Systemische Intervention und Prävention in der Schule" beinhalten jeweils verschiedene Arbeitsblätter als Kopiervorlage für die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Das Arbeitsmaterial zu Projekt 7 beinhaltet acht Stationen inkl. Lösungsposter, die je nach Gruppe variiert werden können. Im Rahmen der Stationenarbeit lernen die Heranwachsenden, wie man in den verschiedenen Diensten durch technische Hilfe in Form von Melde-, Blockier- und Ignorierfunktionen sich selbst und anderen helfen kann. Die Materialien von Projekt 8 ermöglichen eine Übertragung der gewaltfreien Selbstbehauptung auf das Handeln im Netz. Beispiele digitaler Grenzüberschreitung werden zur Verfügung gestellt, die die Schülerinnen und Schüler mit Blick auf die Möglichkeiten der Selbstbehauptung weiterentwickeln sollen. Abhängig von Aufbau und Zielsetzung der Unterrichtseinheit könnten ggf. weitere passende Inhalte des Moduls in die Einheit integriert werden.

Hinweise zum Materialanhang für die Vorbereitung

Zur Vorbereitung für die Lehrkraft enthält das Zusatzmodul „Was tun bei Cyber(Mobbing)?“ Hintergrundinformationen sowie methodisch-didaktische Hinweise zur Durchführung. Abhängig von Aufbau und Zielsetzung der Unterrichtseinheit könnten ggf. weitere passende Inhalte des Moduls in die Einheit integriert werden.

Kennzeichen zur Verwendung

Dieses Modul steht unter der Creative-Commons-Lizenz by-nc-nd, d. h., die nichtkommerzielle Nutzung und Verbreitung ist unter Angabe der Quellen klicksafe & Konflikt-KULTUR und der Webseiten www.klicksafe.de & www.konflikt-kultur.de erlaubt. Sollen über die genannte Lizenz hinausgehende Erlaubnisse gewährt werden, können Einzelabsprachen mit klicksafe bzw. Konflikt-KULTUR getroffen werden. Wenden Sie sich dazu bitte an info@klicksafe.de. bzw. jugendschutz@agj-freiburg.de.

Jahrgang: 5. - 10. Klasse
Fächer: Deutsch, Politik, Gesellschaftslehre, Religion

Geeignete Kompetenzbereiche

Filtermenu öffnen