6. Problemlösen und Modellieren / 6.1 Prinzipien der digitalen Welt

Informatik in der Grundschule


Die Themen der Informatik werden mit den Unterrichtsbausteinen und -ideen auf den Seiten den Schülerinnen und Schüler der Grundschule spielerisch im Unterricht nähergebracht.


Bei der Konzeption, Entwicklung, Erprobung und Evaluation der Unterrichtsbausteine wirken von Beginn an eng und kontinuierlich die Grundschullehrerinnen und -lehrer mit.

Unterrichtsentwürfe, die im Rahmen des Seminars „Digitale Medien und informatische Bildung“ von Studentinnen und Studenten entwickelt wurden sind i.d.R. nicht an Schulen erprobt und sollen für die Grundschullehrkräften Ideen, Ansätze, Impulse und Umsetzungsvorschläge an die Hand geben, um Aspekte einer informatischen Bildung im Grundschulunterricht zu fördern.

Neben den studentischen Unterrichtsentwürfen sind auch mehrere Abschlussarbeiten im Bereich der informatischen Bildung im Primarbereich zu finden.

Weiterhin ist eine Übersicht über weitere Projekte zur Informatik im Primarbereich aufgelistet.

Dauer
1 bis 2 Doppelstunden

Aufwand
gering

Autor
Alexander Best (WWU-Münster/Arbeitsbereich Didaktik der Informatik)


Materialien


Ausstattungsempfehlungen

Für die Durchführung der Bausteine / Ideen sollte der jeweilige Lernroboter in ausreichender Stückzahl verfügbar sein. Die Lernroboter können ggfs. über Medienzentren oder Stadtbüchereien ausgeliehen werden.

Mobile oder stationäre Endgeräte.

Zugehörige Begleitmaterialien wie Spielpläne oder Arbeitsblätter können i. d. R. selbst mit geringem Aufwand produziert werden.

Jahrgang: 1. - 4. Klasse
Fächer: Informatik, Gesellschaftslehre, Sachunterricht, Naturwissenschaften

Geeignete Kompetenzbereiche

Filtermenu öffnen