6. Problemlösen und Modellieren / 6.3 Modellieren und Programmieren

Lernroboter im Unterricht – Problemlösen und Modellieren mit den Robotern Blue-Bot, Ozobot und Thymio


Um bei Schüler*innen ein grundlegendes Verständnis und Bewusstsein für das Wirken von Algorithmen anzubahnen, werden immer häufiger Lernroboter im Unterricht eingesetzt. Durch die direkte Interaktion mit Lernrobotern erfahren die Schüler*innen nicht nur die algorithmische Wirkungsweise der Programmierungen als Bestandteil einer informatischen Grundbildung, sondern sie erlernen Kompetenzen im Problemlösen, da Programmierfehlern aktiv begegnet werden muss. Die Webpräsenz des Forschungsprojekts „Lernroboter im Unterricht“ (Universität Münster) bietet zu den Robotern Blue-Bot, Ozobot und Thymio entwickelte Unterrichtsmodule zum Download an. Die Module wurden von Lehramtsstudierenden entwickelt und zeigen, wie die Lernroboter fächerübergreifend und fachspezifisch Anwendung finden können. Fachdidaktische Aspekte werden ebenso wie das entdeckende Lernen berücksichtigt. Alle Materialien stehen unter der Lizenz "CC BY 4.0". Die Nutzung ist kostenlos.


Um grundlegende Prinzipien und Funktionsweisen der digitalen Welt als Bestandteil digitaler Bildung in verschiedenen Kontexten zu vermitteln, weisen die Unterrichtsmodule thematische und fachliche Vielfalt auf. Ausgewählte Themen sind beispielsweise:

• „Der Blue-Bot und seine Müllprofis – Eine Unterrichtsstunde zur problemorientierten Planung und Umsetzung eigener Programmierungen mit dem Blue-Bot“.

• „Es war einmal ein Ozobot... – Verwendung des Lernroboters Ozobot Bit zur Erweiterung der digitalen Kompetenz sowie zur Förderung der Erzählkompetenz im Deutschunterricht zum Thema Märchen“.

• „Der Ozobot im Blutkreislauf – Der Weg des Blutes im menschlichen Körper“.

 

Mithilfe eines Erklärvideos erhalten Sie über jedes Modul einen Überblick. Im Downloadbereich finden Sie jeweils eine konkrete Unterrichtsverlaufsplanung, eine Lehrkrafthandreichung inkl. didaktischer Hinweise sowie die adaptierbaren Unterrichtsmaterialien hinterlegt.

Dauer
Doppelstunde

Aufwand
gering

Autor
Forschungsprojekt „Lernroboter im Unterricht“, Universität Münster, Prof. Dr. Horst Zeinz, Raphael Fehrmann


Materialien


Ausstattungsempfehlungen

Für die Durchführung der Module sollte der jeweilige Lernroboter in ausreichender Stückzahl verfügbar sein. Die Lernroboter können ggfs. über Medienzentren oder Stadtbüchereien ausgeliehen werden.

 

Zugehörige Begleitmaterialien wie Spielpläne oder Arbeitsblätter, die auf der Website zum Download zur Verfügung stehen, können i. d. R. selbst mit geringem Aufwand produziert werden.

Hinweise zum Materialanhang für den Unterricht

• Auf der Materialseite finden Sie im Projekt entwickelte Unterrichtsmodule zur Verwendung der verschiedenen Roboter. Diese werden in Kurzvideos vorgestellt.

• Die zu den Modulen zugehörigen Materialien finden Sie jeweils zum Download im Informationsmenü hinterlegt.

• Um allgemeine didaktische Informationen zu den Lernrobotern zu erhalten, wählen Sie bitte den Filter "Niveaustufe > Didakt. Informationen" aus. Ihnen wird dadurch jeweils ein Präsentationsvideo des Roboters angezeigt, begleitet von Kurzvideos, die didaktische Einsatzszenarien an konkreten Materialien präsentieren.

• Alle Materialien stehen unter der Lizenz "CC BY 4.0" und dürfen entsprechend verwendet werden. Die Nutzung ist kostenlos. Bitte verweisen Sie dabei auf die Download-Website www.wwu.de/Lernroboter .

Jahrgang: 1. - 13. Klasse
Fächer: Informatik, Kunst, Musik, Mathematik, Arbeitslehre, Chemie, Biologie, Deutsch, Darstellen und Gestalten, Französisch, Geographie/Erdkunde, Geschichte, Gesellschaftslehre, Italienisch, Naturwissenschaften, Niederländisch, Philosophie, Physik, Politik, Religion, Sachunterricht, Spanisch, Technik, Latein, Sport, Sozialkunde, Werkunterricht, Pädagogik, Englisch

Geeignete Kompetenzbereiche

Filtermenu öffnen